Bayes-Bewertung

Die Bayes-Bewertung basiert auf der normalen Durchschnitts-Bewertung, die leicht angepasst wird. Denn um zu verhindern, dass Produkte mit relativ wenigen sehr guten Bewertungen an der Spitze der Übersichten stehen, werden bei der Bayes-Bewertung 50 Bewertungen mit der Wertung 3,5 in den Durchschnittswert mit eingerechnet.

Dadurch wird die Durchschnitts-Bewertung in Richtung der Mitte der von 1-6 reichenden Bewertungsskala gezogen. Die Durchschnitts-Bewertungen von Produkten mit vielen Stimmen werden dabei wenig verändert, während die von Produkten mit wenig Bewertungen stark in Richtung 3,5 gehen. Diese Methode nennt man Bayseian Average, benannt nach dem Mathematiker Thomas Bayes.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.