Weltengeist Rezension: Wächter des Imperiums (DSA Myranor)

Mit Erlaubnis vom Tanelorn-User Weltengeist, stelle ich hier nach und nach seine Abenteuer-Rezensionen vor. Für Feedback zu seinen Rezis folgt dem Link zum Tanelorn-Forum.

Bildergebnis für Die Ewige Mada myranor

Wächter des Imperiums
(Die Ewige Mada / Das Sterbende Land)

Autor: Mháire Stritter
System: DSA Myranor
Erschienen: 2011/2013
Umfang: riesig (geschätzt 200-300 Stunden Spielzeit)

Warum habe ich das AB gelesen?

Es spielt in Myranor (und ich liebe Myranor). Und es handelt sich um eine epische Kampagne. Mehr Gründe braucht es nicht. 😄

Plot

Wow. Ich bin endlich fertig damit. 354 Zeichen DSA-Textsatz, das entspricht in etwa 1200 Romanseiten. Und das sagt vielleicht allein schon etwas darüber, um was für ein Monstrum von einem Abenteuer es sich hier handelt. “Wächter des Imperiums” ist die erste wirklich epische Kampagne für Myranor. Klar, “Jenseits des Horizonts” bemüht sich redlich, aber das hier ist ein ganz anderes Kaliber. Mháire Stritter greift nämlich richtig in die Vollen und präsentiert ein Abenteuer, das das High-Fantasy-Setting Myranor mal so richtig ausreizt. Hier wird alles geboten – Exotik und fliegende Schiffe und Armeen finsterster Unholde und übermächtige Gegner und Drama und Action und und und…

Worum geht es? Ich will hier nicht allzuviel spoilern, aber es geht um nichts Geringeres als die Zukunft des Horasiats Xarxaron. Das Magierreich fungiert ja als Bollwerk des Imperiums gegen die den Namenlosen verehrenden Draydal im Westen. Und man ahnt es schon – dieses Magierreich kriegt jetzt Ärger, und zwar so richtig. Dazu wird nicht nur eine ganze Armee der Draydal aufgefahren, sondern auch gleich noch mehrere echter Archäer – dreiäugige Optimaten aus der Frühzeit des Imperiums, die als Freizauberer im Grunde nicht aufzuhalten sind. Wie die SC das dennoch schaffen ist letztlich Gegenstand der Kampagne.

Eindruck

Bei einem derart umfangreichen Abenteuer finde ich es schwierig, meine Eindrücke zu sortieren. Zunächst einmal denke ich aber, dass die Aufgabe, eine Kampagne dieser Komplexität “leitbar” darzustellen, ziemlich gut gelungen ist. Benötigte Informationen werden immer wieder an den wichtigen Stellen wiederholt, es gibt reichlich Querverweise und Kästen mit Vorschlägen für alternative Lösungswege, zusätzliche Nebenquesten etc. Obwohl ich eigentlich mit einem ziemlich schlechten Gedächtnis gesegnet bin und für das Lesen dieser Kampagne mehrere Monate gebraucht habe, konnte sogar ich so die Übersicht bewahren. Das zählt schon mal als dicker Pluspunkt.

Der zweite dicke Pluspunkt für mich ist, dass hier endlich mal jemand wirklich was aus Myranor macht. Leider waren Myranor-Abenteuer in der Vergangenheit häufig eher DSA-Abenteuer mit Furries als NSCs. Das ist hier wirklich anders. Dieses AB kann man sich wirklich überhaupt nicht in Aventurien vorstellen (oder auch nicht in den meisten anderen Fantasywelten); es löst endlich mal das Versprechen ein, das Myranor seit dem Jahr 2000 gewesen ist. Wir erleben abgedrehte Optimaten und ihre Erfindungen, besuchen ein Nest der Ashariel und einen Stamm der Leonir, fliegen mit Flugschiffen, begegnen gewaltigen magischen Wesenheiten, verhandeln mit einem Hohepriester des Namenlosen, kämpfen im Kristallturm gegen die böse Hexe, führen die Heere des Guten in die Schlacht gegen die Armeen des Namenlosen und werden ganz allgemein Teil einer Handlung, die geradewegs aus einem Fantasyroman der epischeren Sorte entnommen sein könnte. Wer also lieber “Wir retten Öhmchen Mias Katze vor den Lamucken” spielen will, ist hier fehl am Platz. Wer es aber endlich mal so richtig krachen lassen möchte in einem Abenteuer, an das man sich garantiert in zehn Jahren noch erinnert, der wird hier fündig.

Die Handlung steigert sich dazu in bester Genretradition immer weiter. Sie beginnt fast schon beschaulich und nimmt dann immer mehr an Fahrt auf. Was auch sehr gefällt ist, dass sich alle Entscheidungen aus der vermeintlich harmlosen Anfangsphase auf die weiteren Ereignisse bis hin zum Finale auswirken. Wer hier Verbündete gewinnt, hat auch später noch was davon, und wer sich Feinde macht auch. Überhaupt werden die NSC erfreulich konsequent durch das Abenteuer geführt – der beliebte DSA-Fehler, dass die einzelnen Teile einer Kampagne von verschiedenen Autoren geschrieben werden, die die Ereignisse aus den anderen Teilen dann weitgehen ignorieren, wird hier nicht gemacht. So wirkt die Kampagne wirklich wie aus einem Guss, und am Ende hat man tatsächlich einen bunten Blumenstrauß liebgewonnener (oder innig gehasster) NSCs, die über Dutzende Spielsitzungen hinweg immer mal wieder auftauchen.

Natürlich wird bei solch einem Riesenabenteuer nicht jeder alle Teile gleich toll finden. Ich persönlich war beispielsweise von der Queste im Kapitel “Das Sterbende Land” (knapp die erste Hälfte des gleichnamigen Buches) nicht so begeistert – das war mir zu sehr düster, düsterer, noch düsterer (immer noch mehr Knochen, Blut, Dunkelheit, Verzweiflung – das nutzt sich dann irgendwann ab). Den Rest der Kampagne fand ich aber so gut, dass er mich dafür locker entschädigt hat. Andere Spielleiter würde vielleicht auch stören, dass das Finale trotz seines gewaltigen Umfangs (immerhin 50 Seiten!) recht händewedelnd beschrieben ist; mir selbst macht das aber nichts, weil ich ohnehin nicht daran glaube, dass die SC genau die Dinge tun, die vom Abenteuerband liebevoll verregelt wurden. Ein bunter Strauß cooler Ideen ist da genau das, was ich zum Leiten brauche, und den kriege ich hier.

Was werde ich damit mit dem Abenteuer machen? Um eine Kampagne dieser Größenordnung zu spielen, fehlt mir leider schlicht die Zeit. Aber “Wächter des Imperiums” hat mich motiviert, so etwas mal selbst schreiben zu wollen – schauen wir mal, ob da was draus wird…

Zu Weltengeists Rezension im Tanelorn-Forum

 

Die beiden Abenteuer könnt ihr im DSA-Forum auch hier und hier bewerten.

Mein Jahr bei DSAnews.de

Folgenden Beitrag von mir findet ihr auch bei DSAnews.de. Da es diesen Blog ohne das große Schwesterprojekt wohl nicht gegeben hätte, teile ich meine Eindrücke von einem Jahr Redaktionsarbeit bei DSAnews auch gerne hier.

In der Schulzeit Mitte der Neunziger Jahre habe ich früher viel mit Freunden DSA gespielt, damals noch in der dritten Version. Das schlief dann vor der Jahrtausendwende etwas ein und erst nach meinem Studium bin ich 2007 wieder mit dem großartigen Hobby Rollenspiel eingestiegen. Bei unseren Kampagnen-Planungen und welches Abenteuer wir als nächstes spielen wollten, hat uns immer das Bewertungs-Projekt aus dem DSA-Forum geholfen, damals noch betreut von JR. Als die Excel-Auswertungs-Datei (mit der die Umfrage-Daten aus dem Forum gezogen wurden) von JR 2010 einen Crash hatte, habe ich meine Hilfe angeboten und diese, basierend auf einem alten Stand, komplett neu aufgebaut. Daraufhin hat JR mir angeboten, das Projekt komplett zu übernehmen, was ich als sehr zahlenaffiner Mensch sehr gerne getan habe. Ich habe das Projekt mit neuen Diagrammen und Spezial-Auswertungen weiter vorangetrieben und es macht mir bis heute Spaß der DSA-Community, die mir bei Fragen immer weitergeholfen hat, etwas zurückzugeben.

Das war dann auch der ausschlaggebende Grund, weshalb ich Zornis Aufruf gefolgt bin, bei der neuen News-Seite mitzuwirken. Ich bin zwar eher mit Zahlen als mit Buchstaben vertraut, aber nach dem Wegfall von Alveran und dem leisen Tod der Nandus Neuigkeiten entstand einfach eine unschöne Lücke in der Welt des Schwarzen Auges, die es wieder zu füllen galt. Außerdem bin ich immer ein Freund davon, wenn sich die DSA-Community auch selbst einbringt und das Hobby lebendig hält. Das ist heutzutage in unserer Konsumgesellschaft leider keine Selbstverständlichkeit mehr. Also dem eigenen Schweinehund in den Hintern getreten, in die Hände gespuckt und ran an die Arbeit.

Den ersten Rückschlag für das Projekt gab es, als überraschend der Großteil der Nanduriaten abgesprungen ist, weil knapp dämonkratisch darüber entschieden wurde, das Projekt unabhängig von Nandurion und nicht als Unterprojekt (Nandus neue Neuigkeiten) zu starten. Das hat mich erstmal an unserer Leistungsfähigkeit zweifeln lassen, da nun weniger Leute an dem Projekt beteiligt waren, als ursprünglich geplant. Das hat sich aber Hesinde sei Dank nicht bewahrheitet, vor allem weil Engor und Kai von 4HeldenundeinSchelm sich als echte Arbeitstiere und Vielschreiber erwiesen haben.

Die Prozesse spielten sich immer besser ein und es war spannend zu sehen, wie sich unser jungfräulicher Blog immer mehr mit Leben füllte, zunächst unbemerkt von der Öffentlichkeit. Dann kam der Startschuss und es machte einen Riesenspaß zu verfolgen, wie die Seite immer mehr Zugriffszahlen bekam und allmählich zu einer festen Größe im DSA-Kosmos wurde. Es machte unglaublich viel Spaß mit dem Team zu arbeiten, intern über DSA zu diskutieren und manchmal auch zu lästern und ja auch ab und an miteinander zu streiten. Mittlerweile hat das Team einen festen Platz in meinem Leben, das ich nicht mehr missen möchte.

Mit weiteren Funktionen wie dem Liveticker, Youtube-Playlisten, der Eingliederung meines Bewertungs-Projektes auf die Seite und vielem mehr, testeten wir was mit der Seite technisch noch alles realisierbar ist. Daraus ist dann mein eigenes kleines Projekt Rollenspiel-Bewertungen.de entstanden, das auch immer weitergewachsen ist und auf den Servern von DSANews gehostet wird. Nach einer Idee von Zorni einen DSA-Metascore zu berechnen, habe ich dann aus meinen bisherigen Bewertungs-Daten eine automatisierte Datei erstellt, die nun sämtliche DSA-Bewertungen aus verschiedensten Blogs und dem Forum aggregiert.

Im Projekt bin ich auch für die sozialen Medien zuständig und leite News z.B. in passende Facebook-Gruppen weiter. Auch das Tanelorn-Forum versorge ich mit Projekt-Infos. Des Weiteren versuche ich immer wieder Mitstreiter für das Projekt zu gewinnen, damit die Arbeit sich auf möglichst viele Schultern verteilt und DSANews noch lange Bestand haben wird.

DSANews wünsche ich für die Zukunft weiterhin viel Erfolg und Ausdauer!

Bewertungs-Update DSA-Forum vom 08.10.2018

Ich habe die Daten der DSA-Bewertungen aktualisiert.

Im Zeitraum vom 04.08 – 08.10 sind 291 Stimmen bei den Abenteuer-Bewertungen, 182 Stimmen bei den Spielhilfe-Bewertungen und 119 bei den Roman-Bewertungen hinzu gekommen. Natürlich habe ich die neuen Daten auch in den DSA-Metascore übernommen.

DSA-Metascore

Welche Abenteuer und Spielhilfen neue Stimmen bekommen haben, findet ihr unter Statistiken & Diagramme oder direkt unter:

Stimmabgabe Abenteuer/Spielhilfen/Romane 32.-40. KW 2018

 

Im Besonderen möchte ich euch folgende Diagramme empfehlen:

Spielhilfen-Bewertung nach DSA-Edition

Abenteuer-Bewertung nach DSA-Edition (Durchschnitt)

Abenteuer-Bewertung nach DSA-Edition (Punktdiagramm)

Abenteuer-Bewertung nach DSA-Edition (Blasendiagramm)

 

Vielen Dank übrigens an Michael Nock, Firun Vult und Gorbalad, die geholfen haben Lücken zu füllen, Genres zusammen zu fassen und Orts- und Zeitangaben zu liefern!

 

Neue Spezial-Auswertungen könnt ihr euch in diesem DSA-Forums-Thread wünschen.

Neuer DSA-Metascore

Nach einer Idee von unserem Admin Zornbold findet ihr, wie auch schon bei unserer Schwesterseite DSANews.de, nun auch hier den DSA-Metascore in einer sortier-, filter- und downloadbaren Liste.

Der DSA-Metascore ist eine Durchschnitts-Bewertung aller DSA-Rezensionen aus DSA-Blogs, DSA-Youtube-Kanälen, sowie den User-Bewertungen des DSA-Forums umgewandelt in Prozent-Wertungen.

Folgende Rezensions-Plattformen gehen momentan in den Metascore ein:

DSA-ForumOrkenspalterTVTeilzeitheldenNandurionEngors DereblickWeltenraumArkanilFrosty Pen&Paper

DSA-Metascore

Viel Spaß mit der neuen Liste!

Neuer Index für Engor Dereblicks DSA-Rezensionen

Wieder möchte ich euch ein Projekt vorstellen, dass Rollenspiele im Netz bewertet und rezensiert.

Engors Dereblick ist ein Rezensions-Blog zu DSA-Produkten.

Ich möchte dieses Blog dazu nutzen, hier regelmäßig meinen eigenen Senf zu den Geschehnissen in Aventurien und Uthuria abzugeben, natürlich genauso auch zu den irdischen Hintergründen. Vor allem möchte ich einen Blick auf neue Publikationen werfen und meine Meinung dazu äußern.

Auf dieser Seite findet ihr einen Index aller bisher von Engors Dereblick bewerteten DSA-Produkten inklusive Punkte-Bewertung (6 = sehr gut / 1 = schlecht). Der Index ist über das Suchfeld sortier- und filterbar und wird von mir bei neuen Rezensionen regelmäßig aktualisiert.

Weitere Bewertungs-Projekte und Rollenspiel-Blogs im Netz stelle ich hier vor.

Neue Bewertungs-Umfragen im Juli/August 2018

Nachfolgend findet ihr die im Juli/August 2018 erstellten Bewertungs-Umfragen aus unseren Partner-Foren:

Bewertet die euch bekannten Systeme und Abenteuer und verbessert damit die Basis der Auswertungen. Wir freuen uns natürlich auch über Bewertungs-Kommentare und Rezensionen in unseren Foren.

Tanelorn-Forum:

 

Realms of Terrinoth (FFG)

Protektor – Regelwerk

 

Splittermond-Forum:

 

Blutschwur

Ruinen und Paläste

 

DSA-Forum:

 

Aventurisches Kompendium II

Die Kunst des Schwarzen Auges

Yasminas Rahjasutra

Lustschlösser und Zauberwesen

Kurtisanen und Bordelle

Fest der Sinnlichkeit (Sinnestaumel & Begierde)

Der Apfelwurm von Alriksfurt

Auf der Jagd nach dem Schwertkönig (Sinnestaumel & Begierde)

Feuer der Leidenschaft (Intrigenspiel & Leidenschaft)

Zeilen, die den Tod bedeuten (Intrigenspiel & Leidenschaft)

Das Bordell der geheimen Lüste (Sinnestaumel & Begierde)

Fesseln der Lust

Mondsilberne Nächte

Bewertungs-Update DSA-Forum vom 03.08.2018

Ich habe die Daten der DSA-Bewertungen aktualisiert.

Im Zeitraum vom 15.06 – 03.08 sind 102 Stimmen bei den Abenteuer-Bewertungen, 82 Stimmen bei den Spielhilfe-Bewertungen und 41 bei den Roman-Bewertungen hinzu gekommen.

Welche Abenteuer und Spielhilfen neue Stimmen bekommen haben, findet ihr unter Statistiken & Diagramme oder direkt unter:

Stimmabgabe Abenteuer/Spielhilfen/Romane 25.-31. KW 2018

Neue Spezial-Auswertungen könnt ihr euch in diesem DSA-Forums-Thread wünschen.

Neue DSA-Statistiken & Diagramme

Der Tanelorn-User Horadan hat sich die Mühe gemacht aus unseren DSA-Bewertungen weitere Statistiken anzufertigen, die ich hiermit mit euch teilen möchte. Vielen Dank an Horadan, der nachfolgend noch ein paar Erklärungen zu seinen Grafiken liefert.

Nachfolgend meine Überlegungen zu “Welche Edition hat die besten Abenteuer?”

Diese Frage kann verschiedene Antworten haben, je nach Intention. Ein einfacher Ansatz ist einfach die Durchschnittsbildung aller abgegebenen Bewertungen. Aber das lässt durchaus einige Frageaspekte offen …

Deshalb habe ich mir Gedanken gemacht, wie man sich weiteren Antworten auf grafischem Wege nähern kann. Das Ergebnis ist auf den folgenden Grafiken zu sehen.

Dabei wurden inoffizielle Abenteuer und reine Szenarios nicht berücksichtigt, da es nur um die offizielle Edition gehen soll und Szenarios mangels Regelwerten eher editionsunabhängig sind.

Zuerst ist da natürlich der Durchschnitt (Mittelwert der Bewertungen):

Abenteuer-Bewertung nach DSA-Edition (Durchschnitt)

Als nächste ein Punktdiagramm, das auch zeigt wie sich die Bewertungen verteilen. Hier könnte man sehen, wenn in einer Edition nur Tops und Flops vorkämen und in einer anderen nur mittelmäßige. Im Mittel wären beide Editionen dann etwa gleich gut, aber die besseren und schlechteren Abenteuer hätte die erstere:

Abenteuer-Bewertung nach DSA-Edition (Punktdiagramm)

Und schließlich noch ein Blasendiagramm. Hier ist neben der Verteilung – die aber nicht mehr so gut zu sehen ist wie im Punktdiagramm – auch dargestellt wie viele Stimmen in die jeweilige Bewertung eingeflossen sind. Damit kann man erkennen, welche Bewertungen relativ fest und welche eher noch volatil sind. Bei den letzteren könnten wenige neue Stimmen ein ganz neues Bild ergeben und damit auch die Editionsbewertung ändern:

Abenteuer-Bewertung nach DSA-Edition (Blasendiagramm)

Seine Grafiken findet ihr nun auch in unserer Kategorie Statistiken & Diagramme

Neue Bewertungs-Umfragen im Juni 2018

Nachfolgend findet ihr die im Juni 2018 erstellten Bewertungs-Umfragen aus unseren Partner-Foren:

Bewertet die euch bekannten Systeme und Abenteuer und verbessert damit die Basis der Auswertungen. Wir freuen uns natürlich auch über Bewertungs-Kommentare und Rezensionen in unseren Foren.

Tanelorn-Forum:

 

Urban Shadows (pbtA)

Monster of the Week (pbtA)

Dragon Age RPG

Wearing the Cape (Fate)

Veins of the Earth (LotfP)

Mystiker & Magier (Cthulhu)

Mit Hauern und Hörnern (Shadowrun)

DSA-Forum:

 

Wege der Vereinigungen

Tyrannenmord

Götter, Magier und Geweihte (DSA3)

Abenteuer Basis-Spiel (DSA3)

Myranor – Das Güldenland

Mit Mantel, Schwert und Zauberstab (DSA3)

Die Magie des Schwarzen Auges (DSA2)

Die Helden des Schwarzen Auges (DSA2)

Abenteuer Ausbau-Spiel (DSA1)

Abenteuer Basis-Spiel (DSA1)

Bewertungs-Update DSA-Forum vom 15.06.2018

Ich habe die Daten der DSA-Bewertungen aktualisiert.

Im Zeitraum vom 17.05 – 15.06 sind 118 Stimmen bei den Abenteuer-Bewertungen, 77 Stimmen bei den Spielhilfe-Bewertungen und 30 bei den Roman-Bewertungen hinzu gekommen.

Welche Abenteuer und Spielhilfen neue Stimmen bekommen haben, findet ihr unter Statistiken & Diagramme oder direkt unter:

Stimmabgabe Abenteuer/Spielhilfen/Romane 21.-24. KW 2018

Neue Spezial-Auswertungen könnt ihr euch in diesem DSA-Forums-Thread wünschen.

Noch könnt ihr an unserer Rezi-Spaß im Juni Aktion mitmachen.

1 2